Modetrends
13.11.2012

Ökomode und vegane Mode online kaufen

174308_original_R_K_B_by_S.-Hofschlaeger_pixelio

Ökomode wird in Deutschland immer beliebter. Den starken Aufwärtstrend belegen die mittlerweile zahlreich vorhandenen deutschen Ökolabels und auch Online-Shops, die sich dieser Entwicklung verschrieben haben. Denn viele Menschen richten ihr Leben – und damit auch den Modeeinkauf – nach ressourcenschonenden Aspekten aus und suchen nach entsprechenden Angeboten, vor allem online.

Unter Ökomode oder auch Grüner Mode bzw. Eco Fashion versteht man Bekleidung, die umwelt- und sozialverträglich produziert wurde und zwar von Beginn bis Ende des kompletten Produktionsweges.
Bei der Modeherstellung sollte besonders auf den Einsatz von Chemikalien sowie weiteren umweltschädlichen Substanzen und auf unmenschliche Arbeitsbedingungen verzichtet werden. Zusatzprodukte, die für die Produktion der Bekleidung benötigt werden, wie Knöpfe oder Garne, müssen ebenfalls umweltschonend produziert werden.

Hohe Suchtrefferzahl im Internet für ökologisch produzierte Mode

Wer in seinem näherem Umfeld nach ökologisch produzierter Mode sucht, d. h. in der nächsten Stadt oder im nächstgelegenen Einkaufscenter, wird enttäuscht sein, wie dürftig sich das Angebot von Ökomode in den lokalen Modegeschäften gestaltet. Daher bleibt kaum ein anderer Weg als nach Grüner Mode im Internet zu suchen.

Hier findet sich für Interessierte ein deutlich größeres Sortiment. Wer in Google den Begriff „Ökomode“ eingibt, erhält über 130.000 Treffer, unter denen sich auf den ersten Suchergebnisseiten zahlreiche Online-Shops für fair produzierte und gehandelte Mode befinden.
Noch höher ist die Trefferzahl bei dem Begriff „Grüne Mode“ (knapp eine Million), und auch Eco Fashion liefert über 50.000 Suchergebnisse.

Auch vegane Modeangebote online im Vormarsch

Auch vegan lebende Menschen werden sich über das Modeangebot im Internet freuen, suchen sie doch nach Bekleidung, die keine Tierprodukte wie Wolle, Seide und Leder enthält oder mit echtem Tierpelz verziert ist. Dieser Ausschluss von tierischen „Zutaten“ betrifft vor allem Schuhe und macht die Suche nach tierfreien und trotzdem modischen Schuhen in den lokalen Schuhläden recht aufwändig.

Da wird es viele freuen, dass das Angebot an veganen Schuhen im Netz sehr groß ist, sodass sich Veganer keine Sorgen machen müssen, genügend Schuhmodelle zur Auswahl zu haben. Wer online nach „vegane Schuhe“ sucht, findet immerhin über 30.000 Treffer und eine interessante Handvoll von Schuh-Online-Shops, die sich auf diese Sparte spezialisiert haben.

Sogar Zalando, der große und deutschlandweit bekannte Online-Shop, hat sich auf diese anwachsende Zielgruppe eingestellt und bietet über 350 Paar verschiedene Schuhe ohne tierische Produkte wie Leder, Wolle oder Fell an.

Es lohnt sich also für Anhänger von Ökomode oder veganer Mode, im Internet nach modischer und umweltfreundlich produzierter bzw. tierfreier Bekleidung Ausschau zu halten.

Bildquelle: S. Hofschlaeger / pixelio.de


Schlagworte: , , , ,

Kategorie: Mode | RSS 2.0 | Artikel kommentieren | trackback

Ein Kommentar

  • Ich wusste bis vor Kurzem nicht, dass es vegane Mode überhaupt gibt. Vor ein paar Tagen habe ich einen Beitrag in der ARD Mediathek gesehen, dass es in Berlin auch schon zwei Läden im stationären Handel gibt, die ausschließlich vegane Mode verkaufen. Die Preise haben sich allerdings gewaschen. Um die 100 Euro für ein T-Shirt und ab 350 Euro kommt man einen Mantel.

    Viele Grüße, Jasmin

Artikel kommentieren